Kategorien
Presse

Das war das Literaturfest 2021 in Meißen

Es war ein fulminantes Wochenende für alle, die gern lesen und sich vorlesen lassen: Auf 5 Bühnen und bei 20 Programmpartnern fand das 12. Literaturfest Meißen mit insgesamt 170 Lesungen statt. Zum allergrößten Teil waren es Autoren, die dem Publikum ihre eigenen Bücher vorstellten, aber auch Meißner Bürger und Politiker aller demokratischen Parteien waren wieder auf den Bühnen vertreten und lasen aus ihren Lieblingsbüchern.

Die Buchhandlung am Markt hatte neben der Hauptbühne einen dicht bepackten Büchertisch aufgebaut und viele Zuhörer nutzten die Chance, gleich im Anschluss an die Lesungen das jeweilige Buch zu erwerben und vom Autor signieren zu lassen – Christoph Hein, Alexander Osang oder Frank Goldammer trifft man schließlich nicht alle Tage persönlich.

Neben den großen, bekannten Namen lebt das Literaturfest aber immer vor allem von den vielen charmanten, kleineren Leseorten: In Innenhöfen, Weinkellern, Kneipen wurde gelesen und gelauscht. Der Meissener Kulturverein e.V. als Organisator bedankt sich herzlich bei allen Programmpartnern, die mit viel Enthusiasmus und Engagement ihre eigenen Bühnen organisiert und auch an abgelegeneren Orten wie dem Heil- und Kräutergarten oder der Urbanskirche vielfältige Programme angeboten haben.

Dank der spätsommerlichen Temperaturen saßen am Samstag noch bis spät in die Nacht angeregt plaudernde Grüppchen nicht nur auf dem Markt zusammen und genossen bei einem guten Meißner Wein das ’schönste Wochenende des Jahres‘, wie eine Vorleserin das Literaturfest nennt. Und sie muss nicht einmal ein ganzes Jahr warten, bis es wieder soweit ist: das Literaturfest 2022 wird – hoffentlich ohne pandemiebedingte Verschiebung – am üblichen Termin stattfinden können, nämlich vom 10. bis 12. Juni 2022.