Programm 2021

Das Programm für 2021 ist fertig!

Nach monatelanger Wartezeit und Verschiebung von Juni auf September ist nun endlich das Programm fertig:
171 Lesungen, 5 Lese-Bühnen und 20 Programmpartner!
Das sind die Zahlen für das Literaturfest in einem schwierigen zweiten Pandemie-Jahr. Es ist wieder ein wundervolles Festival-Programm mit so schönen Lesungen. Vielen Dank schon jetzt für das überwältigende Engagement an alle Beteiligte und Förderer.

Ausführliche Lesetipps zu den Höhepunkten finden Sie auch auf der Seite Lese-Tipps.

Das umfangreiche Programmheft ist nun fertig und wird demnächst ganz frisch aus der Druckerei geliefert.

Programm-Tabelle zum Durchlesen

Programm-Übersicht zum Ausdrucken

Programm-Heft zum Herunterladen


Programm 2021

Donnerstag, 9. September 2021

UhrzeitVorleserAutorTitelOrtInhalt
18:00AutorenlesungAnne KrahlEs ist an der Zeit

                                      
Urbanskirche,
Dresdner Str. 19
Eine philosophische Reise durch die Zeit mit vielen Fragen, Wissenswertem und Kuriosem, mit Sonderkapitel COVID 19. Wer sich auf diese Reise begeben will, ist herzlich eingeladen.
19:00Dr. Reinhard PlüschkeMonika MaronArtur LanzUrbanskirche,
Dresdner Str. 19
Das Buch der Autorin mit DDR-Erfahrung zur Frage, warum es heute keine Helden mehr gibt. In aberwitzigen Szenen wird kein politisches Fettnäpfchen ausgelassen.
20:00Pfarrer i.R. Friedrich DrechslerVolksliederSingt alte liebe LiederUrbanskirche,
Dresdner Str. 19
Volkslieder gehören zu unserem Kulturerbe. Doch trauen wir uns kaum noch, sie zu singen. Nicht nur der Text fehlt. Der Vorleser wird uns ihre Bedeutung an wertvollen Beispielen nahebringen.

Freitag, 10. September 2021

Uhrzeit

Vorleser       

Autor       

Titel       

Ort                          

Inhalt

14:00

Mitglieder der Autorengruppe Elbtal

Hannelore Adomat
und Angelika Hänke

Lyrik und Prosa

Begegnungsstätte AWO Ortsverein,
Dresdner Str. 50e

Die Autorinnen lesen aus ihren Manuskripten über Traumtänzer, Klassentreffen und das, was Katzen sich zu sagen haben.

15:00

Autorenlesung

Andra Joeckle

Tu etwas Mond hinein!

Bühne Heinrichsplatz

Die Autorin liest aus verschiedenen aktuellen Texten, die unter dem Motto von Jules Renard entstanden, und erklärt, welche Bedeutung die Ingredienz ‚Mond‘ in ihren Texten hat.

15:00

Sebastian Fischer

Guy de Maupassant

Novellen

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Der in Deutschland leider wenig bekannte Autor verschafft einen tiefen und authentischen Einblick in die französische Sozialgeschichte.

16:00

Offizielle Eröffnung des Literaturfests mit Landrat Ralf Hänsel

Juli Zeh

Über Menschen

Bühne Markt

Nach ‚Unterleuten‘ spielt auch Juli Zehs neuer Roman wieder auf dem Dorf und konfrontiert uns in diesem Mikrokosmos mit den ganz unterschiedlichen Realitäten von Menschen in Deutschland.

16:00

Autorenlesung

Armin Fuhrer

Emil Ludwig. Verehrt Verfemt Verbrannt

Bühne Heinrichsplatz

Emil Ludwig gehörte in den Zwanziger- und Dreißigerjahren zu den erfolgreichsten deutschen Schriftstellern und Autoren weltweit. In den USA galt er als der bekannteste Vertreter eines neuen, demokratischen Deutschland und wurde gefeiert wie ein moderner Popstar.

16:00

Daniela Kuge

Christoph Maria Herbst

Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Mutti hat zu tun. Angela muss sich jetzt auch noch um die Bundestagswahl kümmern. Immer an ihrer Seite dokumentiert ihr Mann, Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Sauer, das Alltagsleben einer Bundeskanzlerin.

16:00

Christof Voigt

Martin Schleske

Der Klang – Vom unerhörten Sinn des Lebens

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Lesung begleitet von Doris Käthner (Violine). Ein Geigenbaumeister erzählt von den Geheimnissen seines Berufs. Diese werden zu Gleichnissen für unsere Berufung und Lebenssinn.

17:00

LESETIPP
Autorenlesung

Frank Goldammer

Verlorene Engel

Bühne Markt

Ein weiterer Fall für Max Heller und sein Team, die 1956 in Dresden einem Frauenmörder auf der Spur sind.

17:00

Autorenlesung

Heike Stöhr

Der Pesthändler

Bühne Heinrichsplatz

Pirna 1532. Die Pest wütet in der Stadt, als der junge Bader Valentin in seine Heimat zurückkehrt, und reißt ihn in den Strudel der Ereignisse.

17:00

Autorenlesung

Gertrud Erbler

Großmutters Märchenschloss

Bühne Tuchmachertor

Als Tagesabschluss auf der Kinderbühne und Gute-Nacht-Geschichte liest uns die Wiener Autorin aus ihrem reich illustrierten Geschichtenbuch vor.

17:00

LESETIPP
Autorenlesung

Arndt Matthias Heigl

Die Augen des Habichts

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Ein junger Radartechniker erlebt die letzten Jahre des Kalten Krieges in ihrer kompletten Widersprüchlichkeit.

17:00

Peggy Kubasch

Jorge Bucay

Komm, ich erzähl dir eine Geschichte

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Wie begegnet man den Wirrnissen des Lebens? Mit Geschichten, sagt Jorge Bucay, und erzählt Märchen aus aller Welt, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten, antike Sagen, selbst Erfundenes.

17:30

Autorenlesung

Viktoria Krebs

Marias Versprechen

DDV Lokal Meißen,
Elbstraße 7

Die Hauptkommissarin Maria Wagenried untersucht einen Kindermord in der Dresdner Neustadt.

17:45

Eröffnung der Interkulturellen Bühne



Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

durch Bernd Oehler (Vorsitzender Buntes Meißen – Bündnis für Zivilcourage e.V.) und Sylvia Spargen (Leiterin Migrationsberatung, Diakonie Meißen)

18:00

LESETIPP
Autorenlesung

Günter Richter

Eule. Groteske Geschichte eines Malers

Historischer Ratssaal,
Markt 1

Jeden Tag gehen die jungen Porzelliner über die Eisenbahnbrücke in Meißen, bewundern das Schaufenster des alten Trödelladens, reden über das Leben und die Kunst. Der Meißner Maler erinnert sich.

18:00

Autorenlesung

Frank Dingeldey

Zusammen-Gereimtes

Bühne Heinrichsplatz

größtenteils unveröffentlichte Gedichte. In der eigenen Reimkelterei dem Leben Abgepresstes, vielleicht verschnitten mit einigen angeeigneten Gedichten: von Gärung und zwei Flaschen Wein, vom Heulen und zum Lachen, von mir und wer weiß, vielleicht ja auch von Ihnen.

18:00

Autorenlesung

Holger Schmidt

Verwirkliche deine Träume

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Der Autor lädt ein zu einer spannenden Entdeckungsreise zu Ihren eigenen Träumen, dazu nützliche Inspirationen für den Alltag, damit diese Träume wahr werden. Nebenbei erfährt man, wie es mit Mickey Mouse wirklich losging…

18:00

LESETIPP
Autorenlesung

Mo Asumang

Mo und die Arier

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Allein unter Rassisten und Neonazis. Wie fühlt sich Fremdenhass auf der eigenen Haut an? Die afrodeutsche TV-Moderatorin Mo Asumang wagt ein spektakuläres und einzigartiges journalistisches Experiment. Mutig und entschlossen sucht sie die offene Konfrontation mit rechten Hasspredigern.

19:00

LESETIPP
Autorenlesung

Sabine Ebert

Schwert und Krone

Albrechtsburg Meissen,
Domplatz 1

Der fünfte und letzte Band der ‚Schwert und Krone‘ Reihe erzählt den dramatischen Höhepunkt der authentischen Geschichte des Kaisers Friedrich Barbarossa.

19:00

Elke Siebert und Matthias Müller

Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge

Die Herzlichkeit der Vernunft

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Es geht um Grundfragen des Rechts und der Gesellschaft, um Theater und Literatur, um die Gefahren der direkten Demokratie und der sozialen Medien und darum, was den Menschen im eigentlichen Sinn menschlich macht.

19:00

Autorenlesung

Uwe Karte

Tagebuch für Walter Fritzsch

Alte Rollschuhbahn,
Dresdner Str. 75

Moderiert von Frank Richter stellt Uwe Karte seine neu erschienene Biografie des großen Trainers des DDR-Fußballs vor, der sein Leben lang Tagebuch führte.

19:30

LESETIPP
Autorenlesung

Alexander Osang

Fast hell

Historischer Ratssaal,
Markt 1

Der Berliner Journalist schreibt u.a. für DER SPIEGEL und wurde in den 1990er Jahren bekannt als Berichterstatter über ostdeutsche Zustände und Befindlichkeiten. Er stellt seinen neuen Roman vor.

19:30

Schüler*innen des Landesgymnasiums Sankt Afra

Zakes Mda

The Whale Caller

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Zweisprachige Lesung in verteilten Rollen – unserem Verhältnis zur Natur und allen Lebewesen spürt der Roman des südafrikanischen Autors nach.

20:00

Ramona Seifert

Selma Lagerlöf

Ein kleines Paradies

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Literarisch-musikalischer Abend mit Texten der schwedischen Literaturnobelpreisträgerin, musikalisch begleitet von Gabriel, David und Sabine Toaspern

20:00

Autorenlesung

Dr. Hannah Miska

Der stille Handel

Alte Rollschuhbahn,
Dresdner Str. 75

Moderiert von Frank Richter. Der sächsische Textilkaufmann Alfred Roßner bewahrte während des Zweiten Weltkriegs in einer polnischen Fabrik zahlreiche Juden vor dem Tod, ist aber heutzutage kaum bekannt.

Samstag, 11. September 2021

Uhrzeit

Vorleser       

Autor       

Titel       

Lese-Ort                          

Inhalt

10:00

Kordula Hieronymus


Kinderbuch-Lesung

Erlebniswelt Haus MEISSEN,
Talstr. 9

Die langjährige Zeichenlehrerin der Porzellanmanufaktur wird auch dieses Jahr wieder eines ihrer Lieblingsbücher für Kinder vorstellen.

10:00

Ute Thiel

Gabriele Krone-Schmalz

Respekt geht anders – Betrachtungen über unser zerstrittenes Land

Grünmarkt,
Schulplatz

Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine neue Streitkultur

11:00

Autorenlesung

A.C. LoClair

Rionnag – Krieger meiner Seele

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Kendras Träume werden immer lebendiger und drohen ihre Familie zu zerstören. Oder sind es gar keine Träume?

11:00

Autorenlesung

T. M. Wulf

MitMachLesung mit Kreativ-Ecke

Heil- und Kräutergarten,
Wiesengasse 1

Bis 18 Uhr! Eine kreative MitMachLesung für alle Kinder und Familien – ihr selbst erweckt gemeinsam mit der Autorin die Fantasywelt Lamir zum Leben und bastelt einen Talisman, den ihr aus Lamir mit zurück in unsere Welt nehmen dürft.

11:00

Jochen Rohde

E.T.A. Hoffmann

Das fremde Kind

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Ausstellungseröffnung der Malkurs-Kinder der Stiftung, mit musikalischer Begleitung durch Musikschüler der Stiftung.

11:00

LESETIPP
Autorenlesung

Christine von Brühl

Schwäne in Weiß und Gold

Erlebniswelt Haus MEISSEN,
Talstr. 9

Die Familiengeschichte der Grafen von Brühl, für die im 18. Jahrhundert das legendäre Schwanenservice aus Meissener Porzellan gefertigt wurde.

11:00

Susann Rüthrich

Saša Stanišić

Wie der Soldat das Grammofon repariert

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Während des bosnischen Bürgerkrieges flieht Aleksandar mit seinen Eltern in das fremde Deutschland, das er sich rastlos und neugierig erobert und davon mit unbändiger Lust erzählt.

11:00

Thomas Löser

Robert Habeck

Von hier an anders – eine politische Skizze

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Nichts scheint mehr selbstverständlich und sicher zu sein. Nicht die Art, wie wir wirtschaften und arbeiten werden, nicht die Werte von Demokratie und Menschenrechten, noch nicht einmal, was privates Glück in Zukunft sein wird.

11:00

Johannes Schmidt-Ramos

Alice Hasters

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten

Grünmarkt,
Schulplatz

Die Journalistin zeigt auf, wie es ist, als Schwarze Frau in Deutschland zu leben.

12:00

Autorenlesung

Renate Doms

Geschichten aus dem Wuddelwald

Bühne Tuchmachertor,

Die liebevoll erzählten Geschichten um Knöpfchen und Dröselchen im Wuddelwald sind schon seit vielen Jahren beim Literaturfest zu erleben.

12:00

Autorenlesung

Andreas Buchwald

3 Sichten auf Deutschland

Bühne Heinrichsplatz,

Vom Eise befreit? In drei einzelnen Geschichten beleuchtet der Autor aus drei unterschiedlichen Perspektiven, wie Ost- und Westdeutsche einander vor, während und nach der Wende wahrnehmen.

12:00

Autorenlesung

Thea Lehmann

Blut und Blüten

Erlebniswelt Haus MEISSEN,
Talstr. 9

Das sächsisch-bayerische Ermittlerduo Sandra Kruse und Leo Reisinger wird in einen zunächst harmlosen Fall verstrickt, der bald lebensgefährlich wird.

12:00

Autorenlesung

Sabine Lettau

Nebelmönche

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Legenden haben einen wahren Kern. Und der kann lebensgefährlich sein … wie Luise erfahren muss, als sie das Erbe ihres Onkels antritt.

12:00

Bernd Oehler

Wolfgang Ratzmann und Thomas A. Seidel

Eine Insel im Roten Meer

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Erinnerungen an das Theologische Seminar Leipzig – ja, man konnte auch in der DDR evangelische Theologie studieren!

12:00

Christian Bütow

Helmut Schmidt

Helmut Schmidt – außer Dienst. Eine Bilanz

Grünmarkt,
Schulplatz

Das privateste Buch und politische Vermächtnis des ehemaligen Bundeskanzlers.

12:00

Matthias Christian Schanzenbach


Lene Voigt und andere Sachsen

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Als Hofnarr Fröhlich ist er bekannt, aber diesmal tritt er als Alfred Georg auf, Bootsmann der sächsischen Dampfschifffahrt.

13:00

LESETIPP
Autorenlesung

Michael Hametner

Deutsche Wechseljahre – Nachdenken über Literatur und Bildende Kunst

Bühne Markt,

Dreißig Jahre ist Deutschland mittlerweile wieder eins, aber vereint ist es noch nicht. Der Literaturkritiker unternimmt daher einen Streifzug durch die an Missverständnissen reiche Geschichte der deutschen Einheit in Literatur und Bildender Kunst.

13:00

Autorenlesung

Ulrike Damm

Kulp und warum er zum Fall wurde

Bühne Heinrichsplatz,

Eine Axt, ein Mord und eine Lüge, die überlebt – Gänsehaut ist garantiert im dritten Roman der Berliner Künstlerin.

13:00

Autorenlesung

Hans-Christian Schmidt und Andreas Német

Eine Wiese für alle

Bühne Tuchmachertor (SEEG Eventraum),

Stell dir vor, du bist ein Schaf. Du lebst mit anderen Schafen auf einer schönen Weide, ihr habt genug zu fressen und ihr müsst vor nichts Angst haben. Alles ist gut. Eines Tages kommt übers Meer ein fremdes Schaf, das in großer Not ist.

13:00

Gundula Sell

William Shakespear

Der Sommernachtstraum

Bühne Tuchmachertor

Was ist los in, über und bei Athen? Es herrscht Streit zwischen einem Elfenkönig und einer Elfenkönigin, zwischen Oberon und Titania. Und wenn Elfen sich streiten, dann tun sie das mit ihren Waffen, den Kräften der Natur.

13:00

Autorenlesung

Jana Thiem

Humboldt und der letzte Lauf

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Teil 4 der Reihe um den Dresdner Kriminalhauptkommissar Humboldt und die Journalistin Christin Weißenburg.

13:00

Autorenlesung

Alexandra Grüttner-Wilke

Dornröschen – eine Kurzgeschichte

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

In Deutschland wachsen etwa fünf Millionen mit einem psychisch erkrankten Elternteil auf. Oft herrschen Scham, Sprach- und Hilflosigkeit auf allen Seiten. Aus der Perspektive eines Kindergartenkindes wird von dieser besonderen Lebenswirklichkeit erzählt.

13:00

Christina Böer-Schulz

Janosch

Zurück nach Uskow

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Janosch kann mehr als Kinderbücher: Steiner ist mit dem Tod verabredet. Es war vereinbart, dass er ihm lachend entgegenkommt. Nun ist es soweit, und Steiner kann nicht lachen. Was lief falsch in seinem Leben? Steiner muss zurück nach Uskow, wo er geboren wurde, um es herauszufinden.

13:00

Andreas Richter

Stefanie Taschinski

Funklerwald

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Das Luchsmädchen Lumi lebt schon immer im Funklerwald und kennt jeden Baum und jedes Tier rund um ihren Bau. Der Waschbärenjunge Rus kommt ganz neu in den Wald und sucht dort mit seiner Familie eine Heimat.

13:00

Superintendent Andreas Beuchel

Ferdinand von Schirach

Kaffee und Zigaretten

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Gekonnt verwebt der Autor autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln.

14:00

LESETIPP
Autorenlesung

Landolf Scherzer

Weltraum der Provinzen

Bühne Markt,

Einer der großen Reporter des Landes im autobiografischen Gespräch über sein Werden und Werk.

14:00

Autorenlesung

Heinz Freiberg

Ich schreibe

Bühne Heinrichsplatz,

von der Kunst, zwischen die Zeilen zu schreiben und dem Kunststück, das herauszulesen, was gedruckt gar nicht dasteht.

14:00

Autorenlesung

Anja Schenk

Die total verrückte Reise der Familie Nussbaum

Bühne Tuchmachertor,

Na das können ja tolle Ferien werden, denken sich die Nussbaumkinder genervt. Urlaub fällt aus, Bus wird geklaut – und was kommt als nächstes?

14:00

Autorenlesung

Viktoria Krebs

Marias Versprechen

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Die Hauptkommissarin Maria Wagenried untersucht einen Kindermord in der Dresdner Neustadt.

14:00

Farhan Abdulkadir & Eqbal Daoud

Ibrahim Youssef

Hunderepublik

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Dreisprachige Lesung auf Deutsch, Kurdisch und Arabisch. Selbstgeschriebene Gedichte und ein Roman, der sich kritisch mit dem politischen System in Syrien auseinandersetzt. Mit Unterstützung des Deutsch-Syrischen Freundschaftsverein Meißen e.V.

14:00

Alexandra Prinzessin zur Lippe

Michael Göring

Dresden

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Aus der Perspektive des Westbesuchs erzählte Geschichte einer Dresdner Familie in den entscheidenden Jahren von 1975 bis 1989.

14:30

Barbara Miklaw und Studenten der Uni Halle

Brigitte Schniggenfittig und Jörg Wagner

Wer denkt sich die Wörter aus?

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Eine Wort-Schatz-Suche für Kinder ab 10 Jahre. Wer denkt sich die Wörter aus? Und wer bestimmt, was sie bedeuten? Warum sterben manche Wörter? Und: Gibt es eigentlich für alles ein Wort?

15:00

LESETIPP
Autorenlesung

Claudia Bierschenk

Land ohne Verben

Bühne Markt,

Unmittelbar am „Zaun“ zwischen Thüringen und Hessen aufgewachsen, berichtet die Autorin in diesem schmalen Band aus dem Alltag im Grenzland.

15:00

musikalische Lesung

Florian Mayer

Mein Paganini – Herbstreise

Bühne Heinrichsplatz,

Auch 200 Jahre nach seiner Zeit fasziniert der „Teufelsgeiger“ Niccolò Paganini ein großes Publikum. Der Dresdner Geiger Florian Mayer zeichnet das Leben des Virtuosen nach und versucht, die Gefühlslage eines fahrenden, schaffenden und getriebenen Musikers, eines fordernden, geforderten und überforderten Künstlers nachzuempfinden.

15:00

Autorenlesung

Martina Türschmann

Die Hexe vom Pompermoos

Bühne Tuchmachertor,

Warum haben die Kobolde solche Angst vor einer alten Frau, fragen sich Felix und Sebastian, aber was sie im Pompermoos finden, und was Oma Trude damit zu tun hat, kommt dann doch unerwartet.

15:00

Autorenlesung

Carla di Luca / Beate Boeker

Tote sagen nicht Buongiorno

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Eigentlich will Antonia nur ein gestohlenes Armband zurückgeben, als sie über die Leiche der Besitzerin stolpert und zur Hauptverdächtigen wird.

15:00

Autorenlesung

Julia Rothenburg

Mond über Beton

Buchladen Jens Köster,
Burgstr. 23

Das Kottbusser Tor, sozialer Brennpunkt in Berlin. Die Autorin erschafft feinfühlige Porträts von 6 Anwohnern, die jeder für sich um eine selbstbestimmte Existenz kämpfen.

15:00

Autorenlesung

Adrian Schwarzenberger

Die gläserne Rose und andere Märchen

Tierpark Meißen,
Siebeneichener Str. 63

Es war einmal und ist nicht mehr, und wäre es nicht gewesen, dann gäbe es nichts zu erzählen …

15:00

Christof Voigt

Siegfried Zimmer

Der Dialog der Religionen in einer bedrohten Welt

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Der Vortrag entstand aus einem Forschungsprojekt islamischer, jüdischer und christlicher Theologen. Er erläutert die Gemeinsamkeiten der drei großen Religionen und gibt interessante Einblicke, was Juden und Muslime über Christen denken.

15:00

Nils Schiwek

Marc-Uwe Kling

Das Neinhorn

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Im Herzwald kommt ein schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt es sich gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein! Nanu?

15:00

Susann Bauermeister und Kerstin Grimmer

Mehdi Maturi

In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Über 4.000 Kilometer und acht Länder trennen Mehdi von seiner Mutter. Er macht sich mit dem Rucksack auf den Weg von Stuttgart nach Teheran und folgt der Flüchtlingsroute in die entgegengesetzte Richtung.

15:00

Holger Hase

Emile Zola

La Débâcle – Der Zusammenbruch

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Der Klassiker beschreibt den politischen, militärischen und moralischen Zusammenbruch des Second Empire während des deutsch-französischen Krieges 1870.

15:00

Autorenlesung

Lisa Kaah

Poesie auf Knopfdruck

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Thema frei ! heißt es, wenn Lisa ihre Verse für das Publikum auswählt und nach Lust und Laune pantomimisch darstellt. Sie verreimt Themen der Zeit unterhaltsam leicht, doch immer zum eigenen Nachsinnen geeignet.

16:00

LESETIPP
Autorenlesung

Veronika Götze und Rudolf Koloc

Schellingers Welt

Bühne Markt,

Grotesk, absurd, tragisch und mit eigenartig subtiler Komik erzählt die Autorin mit Hilfe des Schauspielers Rudolf Koloc von einem Wanderer zwischen den Welten, der sich nirgends oder überall zugehörig fühlt.

16:00

Autorenlesung

Stefan Jahnke

Pestkolonie – Ein Friedewaldkrimi

Bühne Heinrichsplatz,

Was geschah einst im Forsthaus des längst verschwundenen Dorfes Kreyern und was hat das mit einem Bankraub, dem Gestüt Moritzburg und einer Pandemie zu tun?

16:00

LESETIPP
Autorenlesung

Gertrud Erbler

Die Gespenstereiche

Bühne Tuchmachertor,

Kinderroman der über 80jährigen Wiener Autorin, die schon 2020 beim Literaturfest gelesen hat.

16:00

Autorenlesung

Evelyn Kühne

Mord mit Elbblick – Ein Meißen-Krimi

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Kommissar Mark Winter aus Dresden wird zur Leiche einer Hotelbesitzerin auf dem Meißner Burgberg gerufen. »Fragen Sie nicht, wer einen Grund hatte, sie zu töten. Fragen Sie lieber, wer keinen hatte.«

16:00

Lars Gallasch


Momotaro der Pfirsichjunge

Dojo,
Hainstr. 14

Im Anschluss an das japanische Volksmärchen können die großen und kleinen Zuhörer Origami falten.

16:00

Anett Podschun

Laura Baldini

Lehrerin einer neuen Zeit

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Einblick in das Leben der bekannten Reformpädagogin und bemerkenswerten Frau Maria Montessori

16:00

Autorenlesung

Katrin Markert

Äuglein zu mit Familie Känguru

Tierpark Meißen,
Siebeneichener Str. 63

Die Autorin aus Meißen liest vor Ort ihr liebevolles Familienbuch über den Tierpark und alle seine Bewohner. Im Anschluss Besuch bei Känguru Gertrud und ihrem Nachwuchs.

16:00

Frank Buchholz

Judith Herrmann

Daheim

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Sie hat ihr früheres Leben hinter sich gelassen, ist ans Meer gezogen, in ein Haus für sich. Ihrem Exmann schreibt sie kleine Briefe, in denen sie erzählt, wie es ihr geht, in diesem Moment des Neuanfangs.

16:00

Fatehmeh Ameri

Firdausi

Shahnameh. Die Rostam-Legenden.

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Zweisprachige Lesung auf Deutsch und Persisch aus den Rostam-Legenden des Shahnameh („Buch der Könige“). Das Heldenepos erzählt von der Geschichte Persiens vor der islamischen Eroberung im 7. Jhd.

16:00

Philipp Hartewig

Thomas Galli

Endstation Knast: Ein Gefängnisdirektor packt aus

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Jeder zweite Straftäter wird rückfällig. Für den ehemaligen Gefängnisleiter Galli liegen die Gründe hierfür klar auf der Hand: Ein System, das nur auf Wegsperren ausgerichtet ist, leistet keine Rehabilitation.

16:00

Gabriele Herrmann

Sarah Wiener

Gerichte, die die Welt veränderten

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Was essen Astronauten? Darum geht es im Kapitel „Erst ein Schoko-Riegel, dann raus auf den Mond“.

17:00

LESETIPP
Autorenlesung

Kirsten Fuchs

Texte aus DAS MAGAZIN

Bühne Markt,

Die junge Schriftstellerin lebt in Berlin und schreibt seit Jahren regelmäßig für DAS MAGAZIN.

17:00

Autorenlesung

Bettina Szrama

Scheidung im Namen des Teufels

Bühne Heinrichsplatz,

Der historische Roman spielt im 16. Jahrhundert und beleuchtet das Leben und die unglückliche Ehe von Sidonia, der Schwester des großen sächsischen Kurfürsten Moritz.

17:00

Autorenlesung

Werner Böhme

Sächsische Weinstraße – Weinsichten und Geschichten

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Geschichten aus 25 Jahren Weinkalender – eine Gemeinschaftsarbeit des Schriftstellers Werner Böhme und des Künstlers und Fotografen Daniel Bahrmann

17:00

Daniela Kuge

Christoph Maria Herbst

Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Mutti hat zu tun. Angela muss sich jetzt auch noch um die Bundestagswahl kümmern. Immer an ihrer Seite dokumentiert ihr Mann, Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Sauer, das Alltagsleben einer Bundeskanzlerin.

17:00

Tom Quaas

Dylan Thomas

Unter dem Milchwald

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Die Hoffnungen und Träume der Bewohner eines walisischen Fischerdorfes entfalten sich in schneller Abfolge heiterer und lyrischer Dialoge. Der Schauspieler Tom Quaas liest und spielt die über 30 Figuren an diesem Abend selbst, musikalisch begleitet von der Akkordeonistin Susanne Stock.

17:00

Ulrike Janita-Schulze

Dieter Moor

Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht: Geschichten aus der arschlochfreien Zone

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

«Warum wollt ihr ausgerechnet dorthin, von wo alle abhauen?» Warum zieht jemand aus der Schweiz nach Brandenburg? Eine charmante und witzige Liebeserklärung an eine verkannte Region.

17:00

Abdalla Salloum und Florian Bems

Edward W. Said

Orientalismus

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

In seiner aufsehenerregenden Studie entlarvte Said schon vor 30 Jahren das Bild des Westens vom Orient als zutiefst einseitig und als eine Projektion. Der „Orient“ ist nicht schlicht „anders als der Okzident“.

17:00

Autorenlesung

Marc Zöllner

Mord im Orion-Express

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

SciFi-Reportage über den wohl bizarrsten Mordfall der (künftigen) Weltallgeschichte

17:00



DUO KRATSCHKOWSKI

Theaterplatz,

Mit grenzenloser Fantasie und mitreißender Spielfreude, manchmal mit Augenzwinkern und Selbstironie, zaubern die beiden russischen Akkordeonisten Musik aus aller Welt auf ihren Instrumenten

17:00

Autorenlesung

Norbert Herrmann

Kann man auf dem Mond Golfspielen?

Platz am Café Zieger,
Burgstraße

Kann man auf dem Mond Golfspielen? Ja, man kann, und es hat schon ein Astronaut getan, auf dem Mond einen Golfball gespielt. Aber welche Probleme ergeben sich dabei? Fliegt der Ball vielleicht ins Weltall?

18:00

Autorenlesung

Nora Gold

Pomeranzensommer

Bühne Heinrichsplatz,

Ein außergewöhnliches Frauenschicksal im wilhelminischen Zeitalter. Was verbindet den Geist Johannas mit den Menschen, die heute in dem Haus leben, wo sie einmal als Dienstmädchen lebte?

18:00

Autorenlesung

Bernhard Heckler

Das Liebesleben der Pinguine

Buchladen Jens Köster,
Burgstr. 23

Pinguine stehen – ähnlich wie Hipster – gern in der Gegend herum und drücken sich vor dem Sprung ins kalte Wasser. Bernhard Heckler erzählt von intimer Einsamkeit an technischen Geräten und der großen Sehnsucht nach Liebe und Freundschaft.

18:00

LESETIPP
Autorenlesung

Anselm Oelze

Die Grenzen des Glücks

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Der Philosoph und Schriftsteller reiste 2020 auf die griechische Insel Lesbos, wenige Wochen nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria. Aus Gesprächen, Beobachtungen und Gedanken entsteht das Bild einer Katastrophe mitten in Europa – und unserer Rolle als Beobachter.

18:00

Slam


Poetry Slam

Theaterplatz,

auch in diesem Jahr präsentiert vom Literaturfest Meißen in Kooperation mit Livelyrix. Sechs Poet*innen aus Nah und Fern kämpfen mit Geschichten und Gedichten um die Gunst des Publikums, das am Ende des Abends per Applaus den Sieger oder die Siegerin kürt.

18:00

Autorenlesung

Michael Göring

Dresden

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Aus der Perspektive des Westbesuchs erzählte Geschichte einer Dresdner Familie in den entscheidenden Jahren von 1975 bis 1989.

18:00

Kornelia Gellner

Ingo Schulze

Die rechtschaffenen Mörder

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Wie wird ein aufrechter Büchermensch zum Reaktionär – oder zum Revoluzzer? Eine aufwühlende Geschichte über uns alle.

19:00

LESETIPP
Autorenlesung

Christoph Hein

Guldenberg

Historischer Ratssaal,
Markt 1

Der Roman zeichnet das Sittengemälde einer Gesellschaft, die aus den Fugen gerät. Von Menschen, die sich als Opfer sehen und dabei Täter werden. Von Rassismus, wie er uns jeden Tag überall begegnen kann.

19:00

Volker Herold

Ernest Callenbach

Ökotopia

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Die 1974 entstandene Zukunftsutopie besteht aus den fiktiven Reportagen und Tagebucheinträgen eines Reporters in Ökotopia. Die beschriebene Gesellschaft war eine der ersten ökologischen Utopien.

19:30

Renate Henke

Helga Schubert

Vom Aufstehen

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Zweimal hat Helga Schubert den renommierten Ingeborg Bachmann Preis zugesprochen bekommen. Zu DDR-Zeiten durfte sie nicht, letztes Jahr konnte sie ihn nicht entgegennehmen. „Vom Aufstehen“ erzählt aus ihrem Leben.

20:00

Die besondere
Lesung mit Albrecht Goette

Thomas Bernhard

Wittgensteins Neffe

Bahrmanns Laden,
Webergasse 2

Zum 90. Geburtstag des Autors vertiefen wir uns in seine leidenschaftliche Erinnerung an seinen Freund Paul, den Neffen des berühmten Philosophen Ludwig Wittgenstein.

20:00

Imke Winter

Georges Simenon

Der Kater

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Sie reden kein Wort mehr miteinander, schreiben sich nur noch Zettel: Marguerite und Émile, zwei einsame Menschen, die sich auf einer Seniorenfahrt kennenlernten und heirateten, sind zerstritten – wegen ihrer Katze, die eines Tages tot im Keller lag.

Sonntag, 12. September 2021

Uhrzeit

Vorleser       

Autor       

Titel       

Ort                          

Inhalt

10:00

Pfarrerin Renate Henke und der Schauspieler Holger Birke

Literaturfestgottesdienst

Johanneskirche,
Johannesplatz 1

Ackerbau und Viehzucht erhalten seit Jahrtausenden die Menschheit. Gleichnisse und Geschichten vom Säen und Ernten durchziehen die ganze heilige Schrift. Sie sind noch heute gut verständlich und stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Literaturfestgottesdienstes.

11:00

Daniela Kuge

Renate Bergmann

Das bisschen Hüfte, meine Güte

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Hinfallen, Aufstehen, Körnchen trinken. Die Online-Omi fährt zur Kur! Auch eine Renate Bergmann bleibt vom Alter nicht verschont. Doch das stört sie weniger, sie bringt dann mal etwas Stimmung in die Rehaklinik.

11:00

Autorenlesung

Kristin Franke

Die Fee und der eifersüchtige Zauberer

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Die Autorin liest aus ihrem Kinderbuch über Respekt und gegenseitiges Verständnis.

11:30

Ina Heß

Christine Nöstlinger

Hundegeschichten vom Franz

Jahnhallen-Areal Meißen,
Schreberstr. 37

Ina Heß, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Meißen; als Großmutter liest sie ihren Enkeln häufig spannende Geschichten vor.
Franz geht in die zweite Klasse und hat eigentlich Angst vor Hunden. Aber dann freundet er sich mit einem Riesenvieh namens Berta an… Für Kinder ab 7 und ihre Familien

12:00

Susann Rüthrich

Günter Grass

Die Blechtrommel

Bühne Markt,

Einer der meistgelesenen Romane der deutschen Nachkriegsliteratur – die Geschichte von Oskar Matzerath, der sich weigert, erwachsen zu werden.

12:00

Marion Neumann

Friedrich Dürrenmatt

Gibt es noch mögliche Geschichten?

Bühne Heinrichsplatz,

Diese Frage stellte 1956 der Schweizer Dramatiker und Romancier und hat sie sich immer wieder neu und unter ganz anderen Blickwickeln beantwortet. Dieses Jahr wäre Dürrenmatt 100 Jahre alt geworden.

12:00

Autorenlesung

Sabine Hartmann

Rapido Caracol

Bühne Tuchmachertor,

Das Faultier Rapido Caracol ist aus dem Zoo abgehauen und hilft Finn und Lara bei der Jagd auf die Fahrraddiebe.

12:00

Autorenlesung

Sabine Wende

Marokko

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Eigene lyrische Impressionen zu Marokko verbunden mit Texten aus dem Orient. Eine Entführung in das Morgenland, musikalisch begleitet von Heinz Lindner und Jochen Rohde, vertanzt von Irina und Sabina.

12:00

Kassem Taher Saleh

Abbas Khider

Die Orangen des Präsidenten

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Nasrija, Irak, 1989: Am letzten Schultag unternimmt Mahdi einen Ausflug mit seinem Kumpel Ali. Doch es ist das falsche Auto, und Ali kennt die falschen Leute. Beide werden ohne Anklage und Prozess inhaftiert.

12:00

Sergio Silanes

Julio Cortázar

Bestiarium

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Die erste Erzählung „Das besetzte Haus“ ist die berühmteste des Bandes und möglicherweise die von allen Erzählungen Cortázars überhaupt am häufigsten interpretierte.

12:00

Andreas Felber

Robert Sheckley

Der widerspenstige Planet

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Kurzgeschichten des US-amerikanischen Science Fiction und Fantasy Autors.

13:00

LESETIPP
Autorenlesung

Michael Bartsch

30 Jahre und ein bisschen Waise

Bühne Markt,

Texte und Gedichte aus Einheitsdeutschland, vom ersten Westbesuch 1987 bis heute.

13:00

Autorenlesung

Dietmar Sehn

Historische Kriminalfälle in Sachsen

Bühne Heinrichsplatz,

Blutige Morde, hinterhältige Überfälle und dreiste Diebstähle aus 200 Jahren sächsischer Geschichte

13:00

Autorenlesung

Waltraud Bondiek

Hallo Marabu!

Bühne Tuchmachertor,

Eine strauchteuflische Geschichte über die 9jährige Jette und den Strauchteufel, der sie für drei Schüsseln Pudding mit nach Afrika nimmt.

13:00

Susann Rüthrich

Annette Pehnt

Der Bärbeiß

Jahnhallen-Areal Meißen,
Schreberstr. 37

Schlechte Laune hat der Bärbeiß am liebsten. Alles möglich mag er nicht. Doch davon lassen sich die freundlichen Wesen in der Nachbarschaft nicht beeindrucken. Und am Ende entsteht eine fröhliche Gemeinschaft, in der alle den größten Spaß haben. Für Kinder ab 5 und ihre Familien

13:00

Autorenlesung

Petra Pansch

Vom Ossi zum Wessi

Heil- und Kräutergarten,
Wiesengasse 1

Alles hat seinen Preis. Die Autorin ist in Meißen aufgewachsen und erzählt in zwei sehr persönlichen Bänden vom Leben in der DDR, der Ausreise in die BRD und ihrem Neuanfang dort. Mit BÜCHERFLOHMARKT!

13:00

Karin Beese

Chimamanda Ngozi Adichie

Americanah

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Als Schüler waren sie ein Paar, doch in Nigeria hatten sie keine Zukunft. Ifemelu studiert in Princeton, Obinze strandet als illegaler Einwanderer in London. Nach Jahren kehren sie nach Nigeria zurück und begegnen sich erneut.

13:00

Hans-Rainer Heinrich

Rafik Schami

Das Schaf im Wolfspelz

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Märchen und Fabeln des großen syrischen Märchenerzählers

13:00

Michael Deutschmann

Robin Alexander

Machtverfall

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Zum Ende ihrer Amtszeit hat Angela Merkel ihre wohl größte Herausforderung zu bestehen. Doch die Kanzlerin, die in Notsituationen oft zur Hochform aufgelaufen ist, gerät in dieser Krise an die Grenzen ihrer Autorität.

14:00

LESETIPP
Autorenlesung

Frank Richter und Uwe Karte

Tagebuch für Walter Fritzsch: Eine deutsche Biografie 1920 – 2020

Bühne Markt,

Der berühmte Trainer von Dynamo Dresden führte sein Leben lang detailliert Tagebuch. Persönliche Aufzeichnungen werden zum Dokument der Zeitgeschichte.

14:00

Autorenlesung

Annett Hausdorf

ihre im ZÜNDBLÄTTCHEN Nr 98 veröffentlichten Gedichte und andere Texte

Bühne Heinrichsplatz,

14:00

Autorenlesung

Adrian Schwarzenberger

Die gläserne Rose und andere Märchen

Bühne Tuchmachertor,

Es war einmal und ist nicht mehr, und wäre es nicht gewesen, dann gäbe es nichts zu erzählen …

14:00

Autorenlesung

Mischa Mangel

Ein Spalt Luft

Buchladen Jens Köster,
Burgstr. 23

20 Jahre später versucht ein junger Mann herauszufinden, warum sein Vater ihn damals von der Mutter wegholte. Er wird von einer surrealen, albtraumhaften Welt eingeholt.

14:00

Autorenlesung

Jan Lipowski

Heiter Scheitern! – Teil 1

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Mit humorvollem Blick und einer Portion Lebensklugheit destilliert der Autor amüsante Alltagsbegebenheiten und kleine Missgeschicke zu temporeichen Geschichten, die für Vergnügen sorgen.

14:00

Autorenlesung

Christine Ruby

Pieschener Geschichten

Heil- und Kräutergarten,
Wiesengasse 1

Die Dresdner Autorin hält Details und leise Töne aus dem Großstadtleben fest. Auch aus ihrem Gedichtband ‚Späne‘ wird sie lesen. Mit BÜCHERFLOHMARKT!

14:00

Otto Julius Brück (1825-1905)

Tagebucheinträge

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Ein Vertreter der 3. Generation von Brück und Sohn erinnert sich, wie er 1849 mit der Meissener Kommunalgarde nach Dresden aufbrach, um an der Bürgerrevolution teilzunehmen. Auf heitere Weise berichtet er über den Ernst der Lage.

14:00

Franziska Frenzel & Elio D’Amato

Ernesto Anderle

Ridammi la mano

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Fabrizio Cristiano De André (1940 – 1999) war ein italienischer Cantautore (Liederdichter), bekannt für die hohe literarische Qualität und die meisterhafte Interpretation seiner Texte.

14:00

Jan Mücke

Daniel Kehlmann

Die Vermessung der Welt

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Der internationale Bestseller um die Wissenschaftler Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß.

14:30

Susann Rüthrich

Annette Pehnt

Der Bärbeiß

Jahnhallen-Areal Meißen,
Schreberstr. 37

Schlechte Laune hat der Bärbeiß am liebsten. Alles möglich mag er nicht. Doch davon lassen sich die freundlichen Wesen in der Nachbarschaft nicht beeindrucken. Und am Ende entsteht eine fröhliche Gemeinschaft, in der alle den größten Spaß haben. Für Kinder ab 5 und ihre Familien

14:30

Christina Böer-Schulz

Christoph Hein

Das Wildpferd unterm Kachelofen

Grüner Laden,
Gerbergasse 19

Jakob Borg hat erstaunliche Freunde: Der falsche Prinz, Kleine Adlerfeder, Panadel der Clochard, der alles über die Welt und das Leben weiß, Schnauz der Esel und Katinka, die ihre Freundin Julia erfand. Man staunt, was die sechs Feunde alles erlebt haben. Und Jakob hat bei weitem nicht alles erzählt.

15:00

Thomas de Maizière

Bühne Markt,

Kurz vor Ende seiner letzten Legislaturperiode im Bundestag liest der langjährige Schirmherr des Literaturfestes noch einmal auf der großen Marktbühne.

15:00

Autorenlesung

Helmut Barz

Brumm! Eine schwarz-weiße Fabel für das postfaktische Zeitalter

Bühne Heinrichsplatz,

Jedem Menschen wohnt ein Krafttier inne. Doch was, wenn es ein dickschädeliger Panda ist, der dein Leben ins Chaos stürzt – und sich beharrlich weigert wieder zu gehen?

15:00

Autorenlesung

Karin Beese

Nelly und die Berlinchen

Bühne Tuchmachertor,

Ein wunderschönes Kinderbuch für das Kindergartenalter, das in Reimen von der Freundschaft dreier Mädchen mitten in Berlin erzählt.

15:00

Autorenlesung

Jan Lipowski

Heiter Scheitern! – Teil 2

Kleinmarktschänke,
Kleinmarkt 10

Mit humorvollem Blick und einer Portion Lebensklugheit destilliert der Autor amüsante Alltagsbegebenheiten und kleine Missgeschicke zu temporeichen Geschichten, die für Vergnügen sorgen.

15:00

Katrin Markert

Michael Hanisch

Charlie Chaplin

Heil- und Kräutergarten,
Wiesengasse 1

Der erste Weltstar des Kinos und größte Komiker der Filmgeschichte war hinter der Fassade des Clowns ein zutiefst melancholischer Mensch und begnadeter Künstler. Mit BÜCHERFLOHMARKT!

15:00

Sabine Hauptmann

Ulrich Peters

Die Jahreszeiten des Lebens

Anneli-Marie-Stiftung,
Leipziger Str. 12

Jahr für Jahr freuen wir uns auf die Schneeglöckchen und länger werdende Tage, blühende Rosen und süße Himbeeren, reife Äpfel. Dann schauen wir zu, wie sich alles noch einmal kräftig und bunt färbt, um sich wenig später zurückzuziehen, wartend auf die schützende Schneedecke. Um uns herum ein ständiges Wachsen, Werden, Wandeln. Welche ist die schönste Jahreszeit? Wachsen, werden, wandeln wir uns in diesem Fluss mit?

15:00

Geert Mackenroth

Interkulturelle Lyrik und Prosa aus 3 Jahrhunderten

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Der sächsische Ausländerbeauftragte unterstützt die Interkulturelle Bühne mit einer Lesung seiner Lieblingswerke von Bocaccio bis Goethe.

15:00

Autorenlesung

Heike Herzog

Denn nach einem Schlag ist nichts mehr, wie es war

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Plötzlich und unerwartet schlägt es zu, das Leben.

15:15

Leana Scholz

Kathryn Lasky

Die Legende der Wächter

Jahnhallen-Areal Meißen,
Schreberstr. 37

Nachdem er aus dem Nest gefallen ist, wird der junge Schleiereulerich Soren entführt. Er landet in einer Schule für verwaiste Eulenkinder, wo er hart arbeiten muss und zu finsteren Zwecken ausgebildet wird. Doch Soren träumt davon, zu fliehen und sich den Eulenrittern von Ga’Hoole anzuschließen. Ab 10 Jahre

15:30

Olaf Markert

Paul Watzlawick

Anleitung zum Unglücklichsein

Heil- und Kräutergarten,
Wiesengasse 1

Das Sachbuch von 1983 zeigt auf, wie man sich selbst das Leben unerträglich machen kann, wenn man in einer Wohlstandsgesellschaft lebt und eigentlich glücklich sein dürfte. Mit BÜCHERFLOHMARKT!

16:00

LESETIPP
Autorenlesung

Benedikt Dyrlich

Leben im Zwiespalt

Bühne Markt,

Der große sorbisch-deutsche Schriftsteller und Grenzgänger liest aus Tagebüchern, Briefen und Beiträgen, die zwischen 1990 und 2018 entstanden sind.

16:00

Silvio Schumann

Liu Zhang

Die Geschichte vom Dämonenbändiger Zhong Kui

Bühne Heinrichsplatz,

Der chinesische Autor des 17. Jahrhunderts stellt mit bissiger Satire schonungslos menschliche Fehler und Unzulänglichkeiten bloß.

16:00

Dietmar Sehn

alte und neue Märchen

Bühne Tuchmachertor,

16:00

Robert Speidel,
Christoph Voigt

Orgelkonzert „Orgel mal anders“

Johanneskirche,
Johannesplatz 1

Robert Seidel spielt populäre Orgelmusik von Klassik bis Jazz, Rock und Pop in eigenen Adaptionen. Christof Voigt liest dazu Jazz-Gedichte von Jens Gerlach. Freuen Sie sich auf ein kleines Orgelfeuerwerk, das zeigt, wie vielseitig eine Orgel sein kann.

16:00

Yang Li, Mimi Lee Engelmann & Heinz Ferbert

Yin und Yang

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Das Yin und Yang in Text und Ton. Musikalische Lesung mit der Künstlerin, Musiktherapeutin und Buchautorin Yang Li. Gedichte für Kinder und für Erwachsene.

16:30

Valentina Herrmann

Nelli Kossko

In den Fängen der Zeit – oder: Die geraubte Kindheit

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Zweisprachige Lesung auf Russisch und Deutsch aus der Trilogie „In den Fängen der Zeit“, die den Blick schärft für die wechselvolle Geschichte der Deutschen im Russischen Reich und der späteren Sowjetunion bzw. Russland.

17:00

LESETIPP
Autorenlesung

Abschluss des Literaturfests

Literaturfestpreisverleihung

Bühne Markt,

Unter den teilnehmenden Autorinnen und Autoren des Literaturfestes wird auch in diesem Jahr wieder ein Literatur-festpreis vergeben. Eine Jury unter der Leitung von Dr. Kerstin Schimmel von der Evangeli-schen Akademie wird ein Augenmerk beson-ders auf Nachwuchsautorinnen und Nach-wuchsautoren legen. Der Preis wird vom Rotary Club Meißen gestiftet.

17:00

Sven Borner

Gert Prokop

Der Tod der Unsterblichen

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

Die unglaublichen Kriminalfälle des Timothy Truckle

18:00

Karin Beese

Dr. Emilia Roig

Why We Matter – Das Ende der Unterdrückung

Interkulturelle Bühne,
Webergasse 2

Das wichtige Buch deckt die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Es zeigt, wie Rassismus und Black Pride, Trauma und Auschwitz, Homofeindlichkeit und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen.

18:00

Johannes Schmidt-Ramos

Noah Sow

Deutschland schwarz weiß: Der alltägliche Rassismus

Kloster / Rote Schule,
Schulplatz

In deutlicher Sprache und mit tiefgründigem Humor entlarvt die bekannte Künstlerin und Aktivistin Noah Sow den deutschen Alltagsrassismus und bietet Lösungsvorschläge.

19:00

Holger Birke

Eckart zur Nieden

Der Fiesling im Riesling

Urbanskirche,
Dresdner Str. 19

Der Autor plaudert mit miesen Typen und Glaubenshelden, zwielichtigen Mädchen und starken Frauen, mit Winzern und Trinkern. Seine Verse machen mit Sprachwitz und Tiefgang die Stärken, Schwächen und Leidenschaften biblischer Personen lebendig.

19:00

HC Schmidt und Uwe Kotteck

Zwei Mammuts auf der Treppe

Vinolovio,
Theaterplatz 1

Zwei Stimmen, Sounds, Songs, Gesprochenes, Gelesenes, Lyrik, Belletristik – eine nachdenkliche Revolte – HC Schmidt (Gesang, Percussion, Electronics, Keyboards) & Uwe Kotteck (Gesang, Gitarre, Bassgitarre)


Programmübersicht DIN A4

Eine Programmübersicht als PDF in praktischer DIN A4 Größe steht hier zum Downloadbereit: Programmuebersicht Literaturfest 2021.pdf



Unsere Sponsoren